Manuelle Orthopädie nach Cyriax

Diese nach dem englischen Arzt James Cyriax (1904-1985) benannte Therapiemethode beschäftigt sich mit der Untersuchung und Behandlung von Fehlsteuerungen des Bewegungsapparates, hauptsächlich bei sogenannten Weichteilproblemen bzw. Muskel-und Sehnenentzündungen.
Die Therapiemthode hat sich bewährt bei Entzündungen und Überlastungssyndromen wie z.B. Tennisellenbogen, Schulterschmerzen, Achillessehnenentzündungen etc.

Im Fordergrund steht ein umfassendes Untersuchungschema welches bei Weichteilproblematiken dn bildgebenden Verfahren ebenbürtig ist.