Standardisierte Heilmittelkombination (D1)

Hinter dem Kürzel D1 stehen verschiedene therapeutische Anwendungen mit einer dem aktuellen Krankheitsstand flexibel angepassten Kombination aus aktiven sowie passiven Maßnahmen. Die Auswahl der Anwendungen richtet sich nach der Diagnose und dem aktuellen Belastungsstand des Patienten.

Die möglichen Behandlungsinhalte sind: Krankengymnastik, Krankengymnastik am Gerät, Massagen, Lymphdrainagen, Elektrotherapie, Wärme- sowie Kältetherapie.