Tag der Ernährung am 2. März

Am Montag den 2. März wird unser Ernährungsberater Stefan Chlupka im Therapiezentrum
Bennigsen einen Beratungstag abhalten. Im halbstündigen Takt wird Chlupka, der das Fach
Oecotrophologie mit Masterabschluß an der Universität Frankfurt studiert hat, informieren.
Schon seit seiner Kindheit war Sport Stefans Leidenschaft. Durch seine Ausbildung zum Sport- &
Fitnesskaufmann sowie Personal Trainer erweiterte er immer weiter sein Fachwissen.
Nach 12-jähriger Berufserfahrung in einem Gesundheitszentrum und erfolgreichem Abschluß des
Studiums im Bereich Ernährungswissenschaften, ist er mittlerweile als Ernährungsberater und
Personal Trainer selbstständig tätig.
                                          

                                               Sein Ziel ist es - Ihr Ziel zu erreichen!


Dabei spielt die Ernährung in der heutigen Zeit eine viel größere Rolle als noch vor vielen Jahren
und das völlig zu Recht. Gemeinsam mit sportlicher Aktivität, Sonnenlicht und einem
ausgeglichenen Seelenleben hat die Ernährung den wohl größten Einfluss auf unser Wohlbefinden,
unsere Fitness und unsere Gesundheit.


Was ist aber gesunde Ernährung nun tatsächlich?! Genau für diese und viele weitere Fragen laden
wir Sie herzlich ein, am 02. März zum Ernährungstag im Therapiezentrum Bennigsen
vorbeizuschauen und sich ganz kostenlos und unverbindlich bei uns zu informieren. Denn nichts ist
so wichtig wie die Gesundheit für uns selbst und unsere Liebsten.


Beratungszeiten im März können unter der Telefonnummer 05045-912330 im Therapiezentrum
Bennigsen in der Süllbergstraße 1 abgesprochen werden.

Weiterbildung zum Manualtherapeut

Im Dezember 2019 hat unser langjähriger Mitarbeiter Florian Gross die Weiterbildung "Manuelle Therapie" begonnen, die er voraussichtlich in zwei Jahren abschließen wird.

Ermöglicht wurde diese Maßnahme durch eine Förderung der Europäischen Union (WIN).

WIN Florian Gross.pdf
PDF-Dokument [4.2 MB]

Jetzt auch bei uns: BlazePods aus den USA

Bei dem BlazePod handelt es sich um eine Art Lichsensor. Dieser wird über die dazugehörige App gesteuert. Die App ermöglicht festzulegen, mit wie vielen BlazePods trainiert werden soll.  Man kann einzeln- oder in einer Gruppe damit trainieren.
Je nach Trainingsmethode gilt es nun, die BlazePods möglichst schnell zu berühren und damit zu deaktivieren. Die App sorgt für das “Aufleuchten” der einzelnen BlazePods und der Trainierende dafür dass diese möglichst schnell per “Kontakt” ausgeschaltet werden. So sind geradezu unerschöpfliche Trainingsmethoden möglich: Fußballübungen, Sprints..

Eine Reihe von vorgefertigten Workouts sind in der App enthalten. Darüber hinaus können aber auch eigene Workouts erstellt werden. Alles in allem, ist das Ziel des Trainings, die Reaktions- und Handlungsschnelligkeit des Übenden zu trainieren. Es gilt allgemein als bekannt, dass eine gute Reaktionsgeschwindigkeit von Vorteil für Sportler ist. Mit dem BlazePod Training soll eben dies künftig noch besser trainiert werden können.

Die BlazePods sind extrem vielfältig einsetzbar. Es ist möglich die Sensoren auf den Boden zu stellen, sowie diese mittels Gurten, Saugnäpfen oder Wandhalterungen in allerlei Positionen anzubringen. Burpees, Liegestütze, Situp’s und vieles mehr.

Bessere telefonische Erreichbarkeit

Ab sofort sind wir Montag bis Donnerstag in der Zeit von 10 - 13 Uhr persönlich für Sie am Telefon erreichbar.
Bislang haben wir ja ohne eine Anmeldekraft gearbeitet. Es ist uns bewusst, dass es schwierig ist über den Anrufbeantworter zu kommunizieren wenn man persönlich mit einem Mitarbeiter sprechen möchte. Es ist immer der Spagat zwischen Kundenservice und Wirtschaftlichkeit.
Aber das haben wir ja jetzt geändert.
Außerhalb der Zeit sind wir natürlich auch weiterhin über den Anrufbeantworter erreichbar.

E-Mail

Anfahrt